Zauberpaket

Allerlei Zauberei (5) – Zaubern für den Weltfrieden

In Deutschland ist dieses Zaubermittel heute in Vergessenheit geraten und mit der Abschaffung der Wehrpflicht auch nicht mehr notwendig. Dennoch könnte dieses Paket aus überwiegend pflanzlichen  Bestandteilen einen wichtigen Beitrag zum Weltfrieden leisten.  Solche Carepakete, massenhaft in den Nahen Osten oder in andere Krisenregionen verschickt könnte dort in Nullkommanix für Frieden sorgen. Auch die beiden Weltkriege hätten bei richtiger Anwendung nie stattgefunden.

Aus diesem Grunde halte ich es geradezu für meine Pflicht, dessen Zusammensetzung hier preiszugeben. Der inhalt des Paketes befreit seinen Inhaber nämlich von der Militärpflicht.

Das Rezept:

– 1 Erbsenschote  mit  7 Erbsen

– 1  Bohne mit neun Bohnen

– 3  heile Körner aus einem Brot

– 1 ungeborenes Ei

– 1 Kreuz- Halben – Groten  ( Groter = Alte Münzeinheit)

– 1 Nähnadel mit der ein Totenhemd genäht wurde

Zauberpaket

Das Rezept fand ich  in Schwecke: „Heimatkunde des Herzogtums Oldenburg“,1913

Wem also etwas am Weltfrieden liegt sollte den Beitrag teilen und sich umgehend auf die Suche nach Erbsenschoten mit  7 Erbsen machen bzw. entsprechen züchterisch tätig werden. 3 heile Körner im Brot zu finden sollte in den Mehrkornbroten keine allzu großen Schwierigkeiten bereiten….

Das Gartenetzwerk wünscht ein schönes friedfertiges Wochenende.

3 Gedanken zu „Allerlei Zauberei (5) – Zaubern für den Weltfrieden“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.