Aloe vera Arzneipfllanze

Aloe vera – alte Arzneipflanze

Aloe vera

Das aus den Arabischen Trockenlandschaften stammende Liliengewächs Aloe wird hierzulande mit teilweise überschäumenden Versprechungen als alles kurierende Heilpflanze gepriesen. Tatsache ist wohl, dass die echte Aloe vera seit altersher in verschiedener Weise genutzt wird. Einerseits kann man durch verschiedene Verfahren Harze gewinnen, die auch nachgewiesene wirksame Drogen enthalten, andererseits enthalten die dickfleischigen Blätter ein ergiebiges Gel.

Aloe vera
es gibt verschiedene kleine bis sehr große Arten von Aloe, Foto: Gaby Stein, pixelio.de

Medizinische Nutzung umstritten

Die Nutzung der Harze ist dank besserer Substanzen und trotz ihrer Wirksamkeit zumindest nicht ungefährlich und umstritten, und wir wollen darauf hier auch nicht näher eingehen. Das Gel der Blätter wird allerdings in vielen Ländern zur Linderung von Hautirritationen genutzt, denn die oberflächliche Nutzung wirkt bei der Hautheilung, nicht bei offenen Wunden, wohl tatsächlich unterstützend.

Schamlose Geschäfte

Tatsache ist auch, dass mit dem Saft dieser anspruchslosen Pflanze inzwischen schamlos Geschäfte gemacht werden, die den unkritischen Glauben der Menschen ausnutzen. Horrende Preise werden mit teilweise haarsträubenden Versprechungen für Saft und Produkte der Pflanze verlangt. Dabei kann man die Aloe selbst heranziehen und ihren ungefährlichen frischen Saft nutzen.

Aloe in Haus und Garten

Die Aloearten lieben trockene Standorte, benötigen Wärme, nährstoffarme und durchlässige Böden, so wie die Sonne, jedoch am besten nicht die pralle Variante, sondern eher halbschattige Einstrahlung. Aloe vera ist nicht winterhart und muss somit im Haus vor der kalten Jahreszeit geschützt werden. Der Pflanzbehälter muss groß genug sein, denn wenn sie sich wohl fühlt, bildet sie Ableger oder Kindel aus. Ob sich die Pflanze wohl fühlt kann man sehr schnell an der Färbung de Blätter ablesen.

Prall saftige Blätter

Sobald man die Blätter mit einem scharfen Messer abtrennt, tritt der gelartige Pflanzensaft ergiebig aus. Vom Blattgrund ausgehend schneidet man Stücke ab, die man auspressen kann. Das übrige Blatt hält sich gekühlt mehrere Tage.

aloe baldur
Aloe vera
dekorative, immergrüne Zierpflanze

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.