Expo 2000

Expo 2000

Nur ein paar Schnappschüsse in leider sehr bescheidener Qualität, die zumindest entfernt etwas mit dem Thema Garten zu tun haben.Die Niederlande  verfrachteten unter Hinweis auf Ihren Flächenmangel die Natur und die Pflanzenproduktion in ein offenes, mehrstöckiges Gebäude. Den Beitrag Estlands mit den  zu Karotten mutierten aufgehängten Bäumen fand ich einfach nur pfiffig. Es gab damals soviel Interessantes zu sehen, dass wir die Ausstellung mehrfach besucht haben.

Nach der heftigen Kritik im Vorfeld gab es mit zunehmender Dauer dann doch noch viel Beifall für die Expo. Unter all den Beiträgen gab es für mich dann doch noch einen ganz persönlichen Favoriten bei diesem weltweiten  Ideen- Grand Prix.

Es war dies der Beitrag der Schweiz. Die schlicht zu einem offenen Gebäude aufgestapelten  Balken schufen inmitten des Trubels einen Ort der Ruhe. Hier zeigte sich das weniger oft mehr ist – was auch in der Gartengestaltung gelten kann. Daher von meiner Seite: „Switzerland twelve Points“. Der deutsche Beitrag war , wie beim richtigen Grand Prix nicht der Rede wert…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.