Gardena Schlauch und Anschlussset

Gardena Gartenhelfer – Bewässerung

Werbebeitrag – Sponsored Links

Altbewährte Schläuche mit neuer Technik

Egal ob Hausanschluss oder Brunnen – will Gärtnersfrau oder –mann den Durst der Pflanzen und Tiere nicht mit mühsam in Kübeln und Kannen herangeschlepptem Wasser löschen, ist er auf ein Schlauchsystem angewiesen. Gardena bietet hier seine seit langem bewährten Systemteile. Ein gutes Startset besteht aus einer (Werbelink zu Gardena) Länge Schlauch und dem (Werbelink zu Gardena) Grundausstattungsset mit Winkelhahnstück.

Finesse der Anschlüsse

Dennoch wartet dieser Anbieter noch mit Neuerungen auf. Der Schlauch weist auf seiner Außenhaut eine Rippung auf, in die die Krallen der Schlauchanschlussstücke genau einhaken können. Derart eingekrallt kann der Schlauchanschluss nicht mehr ver- oder gar vom Schlauch rutschen.

Winkelhahnstück

Für die Befestigung am Wasserhahn gibt es auch eine Neuerung. Der bisherigen Gefahr, dass der Schlauch am Hahn abknickt oder sich verdreht, begegnet Gardena mit einem ausgeklügelten Winkelstück, das solche Beschädigungen verhindert.

Schlauchaufbau

Der Aufbau der Gardena Gartenschläuche besteht aus einer schwarzen Innenlage, die Algenwachstum verhindert. Dann folgt eine Fadenspirale, die wie eine Betonbewährung für hohe Druckbeständigkeit und Formstabilität sorgt. Die nächste Schicht besteht aus einer Polyester—Spirale mit einer extrem hohen Fadendichte, die für Flexibilität und Beweglichkeit sorgt. Knicken, knoten und verdrehen verhindert.

In den Gardena Systemen werden laut Werksangabe keine Schwermetalle und Weichmacher verwendet. Die Lebensdauer wird mit 12 bis 30 Jahren angegeben.


Ein Gedanke zu „Gardena Gartenhelfer – Bewässerung“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.