Glechoma hederacea, Gundelrebe, Gundermann

Gundermann oder Gundelrebe

Gundermann

gundermann glechoma hederacea

Gundermann oder Gundelrebe (Lechoma hederacea) ist der Name dieser recht unscheinbaren und doch sehr hübschen Wildpflanze, die sich hin und wieder auch im Garten breit machen. Ihre blau-violetten von April bis Juli blühenden Lippenblüten sind zwar klein, doch sehr dekorativ, und auch im Winter bleibt das Laub grün. Es gibt sie als Zuchtform und kann gut als einigermaßen strapazierfähiger Bodendecker eingesetzt werden.

Gundermann bildet Ausläufer aus denen dann die blütentragenden Stängel  wachsen. Mit der Zeit entstehen richtig „Teppiche“ mit regem Insektenverkehr.

gundermann glechoma hederacea

Nutzung

Die Pflanze wurde früher in der Volksheilkunde und als Gewürz eingesetzt. Das Bier konnte wie mit Hopfen haltbar gemacht und mit einer Bitternote versehen werden.

Wertvoll ist Gundermann als Wildstaude, da sie bei Hummeln, Schwebfliegen und einigen Faltern sehr beliebt ist. Für Pferde ist die Pflanze allerdings giftig.

gundermann glechoma hederacea

6 Gedanken zu „Gundermann oder Gundelrebe“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.