Landesgartenschau Bad Iburg 2018

Landesgartenschau Bad Iburg 2018

Erster Landesgartenschau-Countdown

Dieses war der erste Streich, doch der zweite folgt sogleich: Am 18. Oktober waren es noch genau 18 Monate bis zur Eröffnung der Landesgartenschau in Bad Iburg. Monate, in denen noch viel Schönes geschaffen wird!

Geplant ist ab sofort für jeden 18. eines Monats eine Countdown-Veranstaltung, die jeweils die Vorfreude der Iburger auf die Landesgartenschau spiegelt. Gerne nehmen die Initiatoren noch Ideen und Vorschläge entgegen.

Landesgartenschau Bad Iburg 2018
Foto: Imma Schmidt – Kinder der Grundschule am Hagenberg

Besuch bei RosaLotta

Die sechs Mädchen und Jungen stammen aus den 4er-Klassen der Grundschule am Hagenberg. Sie hatten an der Aktion der Schülervertretung mitgewirkt, bei der unter dem Motto „Landesgartenschau für Kinder“ Ideen zu kindgerechten LaGa-Veranstaltungen, zum grünen Klassenzimmer und auch Vorschläge zu Maskottchen erarbeitet wurden.

Sie besuchten, begleitet von ihren Beraterinnen und Lehrerinnen die Kostümwerkstatt von Stefanie Ludwig in Hagen am Teutoburger Wald. Dort entsteht derzeit das Landesgartenschau-Maskottchen RosaLotta nach einem prämierten Entwurf des Iburgers Thomas Oberhoff.

Landesgartenschau Bad Iburg 2018
Foto: Imma Schmidt – Stiefel und Handschuhe von Rosalotta

In großen Plastikkisten liegen fertige Einzelteile der unterschiedlichen Maskottchen, die gerade in Arbeit sind. Blaue Stiefel und pinkfarbene Handschuhe von RosaLotta warten bereits im Regal.

Landesgartenschau Bad Iburg 2018
Foto: Imma Schmidt – fertig gebastelt

Am Ende des Werkstattbesuchs konnten die Kinder sich noch ein kleines Armband basteln – stolz hielten sie es in die Kamera. Und auch die beiden Lehrerinnen waren zufrieden: „Toll, so ein Blick hinter die Kulissen!

2 Gedanken zu „Landesgartenschau Bad Iburg 2018“

  1. Sehr geehrte Damen und Herren,
    ich interessiere mich hobbymässig sehr für Umgestaltung, Gärten, Design und liebe Alles, was mit Formen und Farben zu tun hat. Wenn auch nur als Laie. In meiner Freizeit fotografiere ich sehr gerne.

    Mit großem Interesse habe ich die Gestaltung der Parkanlagen um das Bad Iburger Schloß für die Landesgartenschau 2018 bis jetzt verfolgt. Es sind bereits schon einige Erneuerungen um die Anlage entstanden die mir als Außenstehender sehr gut gefallen.

    Allerdings sollte man das Gesamtbild vor dem Schloß (Richtung B51 nach Osnabrück) noch schöner und atraktiver gestalten. Es fehlen Formen und Farben ( z.B. beschnittene Hecken, Formschnitte jeglicher Art.

    Ist da noch was angedacht, die Rasenfläche zum Frühjahr hin künstlerischer für die Landesgartenschau zu gestalten oder soll das so schlicht bleiben?

    Ich fände es eine tolle Idee, wenn dort das Augenmerk mehr auf künstlerische Beete gesetzt wird statt der schlichten Bepflanzung. z. B. Beete in „ornamentalen Formen“. Das gäbe dem Gesamtbild eine schöne Note und ist zum Anderen ein toller Eycatcher fürs Auge.
    Gerade auf „ornamentale“ Rasenflächen die hier im Iburger Schloßpark wie ich finde noch fehlen sollte besonders Wert gelegt werden.

    Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie meine Idee mit in Ihr Projekt aufnehmen würden und ich vielleicht einen kleinen Teil zur Verschönerung des Parks beitragen kann.

    Mit freundlichen Grüßen
    Martina Bentrup (Bad Laer)

    1. Liebe Martina, vielen Dank für Ihren interessanten Beitrag. Allerdings berichte ich lediglich über Gartenprojekte, so auch über die LaGa Bad Iburg. Gerne gebe Ihre Gedanken jedoch weiter. Liebe Grüße, Michael

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.