Nachtkerze – schneller Blüher

Die Nachtkerzen gehören zu den Neophyten, da sie vom Amerikanischen Kontinent stammend und hier zuächst als Gartenpflanze eingeführt, sich verselbstständigt und an für sie günstigen Standorten andere heimische Arten verdrängt haben. Gewillt nur kurze Zeit zu blühen und einen besonders starken Duft zu verströmen, locken sie bei uns seltene Arten wie den „Nachtkerzenschwärmer“ oder das „Taubenschwänzchen“ an, einen erstaunlichen Hochleistungsflieger, das mit seinem Flugverhalten beim Blütenbesuch den Amerikanischen Kolibris Konkurrenz macht.

Taubenschwänzchen Hummingbird hawk MothUnd er wird dort auch wie jene genannt: „Hummingbird Hawk Moth“

 

0 Gedanken zu „Nachtkerze – schneller Blüher“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.