Geistchen, Federmotten, Pterophoridae

Nutzinsekten durch Nervengifte stark gefährdet

Nervengifte in der Landwirtschaft

Hummel im Anflug

Nach Aussagen der EU Kommission sollen die Wirkungen, wohl eher die Nebenwirkungen, der sogenannten Neonicontinoide erneut untersucht werden. Schon bisher dürfen Landwirte Pestizide mit drei der umstrittenen Nervengifte nicht großflächig benutzen.

Gerade in unserer Landwirtschaft die zunehmend von Mais- oder Rapsmonokulturen beherrscht wird ist es aber fraglich, ob und wie diese Gifte eingesetzt werden.

Heliopsis helianthoides - Sonnenauge
Heliopsis helianthoides – Sonnenauge

Klar ist nur, dass die Mittel eine ganze Reihe einschneidender Folgen für Bienen und andere Insekten haben. Studie des Wissenschaftsnetzwerkes Easac

Ob das zunehmende Bienensterben damit in Zusammenhang steht darf zumindest vermutet werden. Und dabei fokussiert man bisher nur die Honigbienen und nicht all die anderen wichtigen Bestäuberinsekten.

Rainfarn, Tanacetum vulgare
Rainfarn, Tanacetum vulgare, Syn.: Chrysanthemum vulgare

Nur die Rücksicht auf alle Insekten können eine langfristig nachhaltige Landwirtschaft sichern. Eine solche Rücksicht kann nur mit einer Abkehr von industrieller Landwirtschaft mit ihren Monokulturen einhergehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.