Gemeine Stiftschwebfliege

Schwebfliegen

Gemeine Stiftschwebfliege

Viele Schwebfliegenarten täuschen mit ihrem wespenartigen Aussehen eine Aggressivität vor, die sie in Wirklichkeit überhaupt nicht haben. Das Gegenteil ist der Fall. Sie sind nützliche Helfer des Gärtners. Die erwachsenen Schwebfliegen sind wichtige Bestäuber der Blütenpflanzen. Von Bienen, Wespen und Hummeln kann man sie leicht unterscheiden, wenn man ihr Flugverhalten beobachtet. Ihr Flügelschlag hat eine Frequenz von bis zu 300 Hertz. So scheint es, als ob sie in der Luft stehen.

Noch hilfreicher sind die Larven von etwa 100 dieser Arten. Sie ernähren sich vornehmlich von Blattläusen. Andere wiederum haben Raupen und die Eier von Fliegen auf ihrem Speiseplan. Wer daher in seinem Garten für gute Lebensbedingungen der Schwebfliegen sorgt, indem er Stauden anpflanzt, wird deutlich geringere Probleme mit Blattläusen haben. Vorausgesetzt er verzichtet auf den Einsatz chemischer Mittel. Die mögen unsere Schwebfliegen nämlich überhaupt nicht.

Ein Gedanke zu „Schwebfliegen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.