Tomatenvielfalt, Gartennetzwerk.com

Tomatenvielfalt – Grüne Tomaten

Ein befreundeter Tomatenliebhaber besuchte mich und brachte 2 Tomaten mit. Ich musste sie mit verbundenen Augen probieren, und sie schmeckten so fruchtig und pikant. Es waren eine „Evergreen“, eine hellgrüne, leicht gebuchtete große Fleischtomate und eine „Green Zebra“.

Wenn man solche Tomaten so sieht, denkt man unwillkürlich:  „Und die sollen reif sein“? Aber ja, mit einem minimalem Gelbeinschlag sind sie tatsächlich reif diese „Grünen“, und sie riechen wunderbar. Mit einem leichtem Fingerdruck spürt man es auch, sie sind reif. Dabei übersieht man leicht, dass sie geerntet werden müssen und so sind sie schnell zu weich und überreif, werden dann gelblich grün.

Tomatenvielfalt, Gartennetzwerk.com
Evergreen

Besonders die Evergreen war so obstig und zart, dass ich sie nicht ernten konnte, weil die Schnecken sie anknabberten, und sie dann zu faulen begannen, also ließ ich es.

Von der Green Zebra muss aber jedes Jahr eine gepflanzt werden. Heuer wächst sie mehrtriebig im Gewächshaus, mit einem immensem Ertrag. Green Zebra ist eine mittelfrühe Stabtomate mit ca. 5-7cm großen runden geflammten Früchten. Auch bei nasskaltem Wetter ist sie kaum braunfäuleanfällig, wird saftig und knackig. Sie wird natürlich auch wegen ihres wunderschönen Aussehens angebaut, denn hellgrünes saftiges Fleisch ist eben auch ein herrlicher Anblick und auf jeden Fall eine Bereicherung.

Man sagt der Green Zebra, die auch für Chutneys gerne verwendet wird, einen Melonengeschmack nach. In den Tomatensalat mit den Pinkfarbenen und den Braunen Tomaten gehört sie einfach hinein, und ergibt dann die ideale Farb- und Geschmackskombination.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.