Himbeerfabene von Laibach, gezüchtet von Christine Zimmermann

Tomatenvielfalt – Himbeerfarbene von Laibach

(Christine Zimmermann) Auch diese Sorte ist sicher nicht in einem Supermarkt zu bekommen: die „Himbeerfarbene von Laibach“. Es handelt sich dabei um eine pinkfarbene, mittelgroße, meist leicht gerippte Fleischtomate. Man kann sie gut 2-triebig ziehen, sie wird ca. 2 Meter hoch, ist kaum krankheitsanfällig und dabei ertragreich von Juli bis zum Frost. Sie ist leider nicht besonders lagerfähig.

Diese Tomate ist genau so saftig, süßaromatisch und lecker wie sie aufgeschnitten aussieht, sollte aber nicht mehrere Tage liegen, sondern schnell verzehrt werden. Die Himbeerfarbene von Laibach ist in jedem Jahr wieder ein Muss bei meinem Tomatenanbau. Ich habe das Saatgut ursprünglich von der „Arche Noah“, dem österreichischen Verein zum Erhalt der Nutzpflanzenvielfalt.

5 Gedanken zu „Tomatenvielfalt – Himbeerfarbene von Laibach“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.