Kosmos 1928
aus Kosmos 1928

Diese Aufnahme fand ich in der Heftreihe Kosmos in Ausgabe 6 von 1928. Sie zeigt eine Garteneinfriedigung aus Walknochen.  Wie ich finde, ein garten- kulturgeschichtlich interessantes Foto. Ob dieser Gartenzaun auf Borkum heute noch vorhanden ist, würde mich doch sehr interessieren. Hier wurden Materialien verwendet, die in der alltäglichen Arbeit anfielen. Gestalterisch recht ansprechend, kommt eine Verwendung von Walknochen dennoch heute aus nahe liegenden Gründen nicht mehr in Betracht …

In den Bänden der Kosmos Reihe, die ich in der Leseecke von Franks Buchsalon aufbewahre, wird sich noch so manches Fundstück zum Thema Garten aufstöbern lassen.

Beteilige dich an der Unterhaltung

2 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. Ähnliche Gartengestaltung fand ich auf der Baja California in Mexico. Auch hier wurden viele Wale geschlachtet. Spätere Generationen haben dann die Knochen eingesammelt und z.B. als Gartentor oder Grundstückseinzäunung verwendet. Es ist allerdings eine Wüste in der man sich höchstens einen Kakteengarten anlegen kann. Leider habe ich diese Fotos nur als Dia.