Zimmerpflanzen im Winter

Gesunde Zimmerpflanzen
im Winter – Lichtmangel vermeiden

Blumenampel, Pflanzampel, Zimmerpflanzen, Lichtmangel, zu warm, Blumenfenster

Wenn wir uns im Winter mehr im Haus aufhalten, ist es besonders schön, von Grünpflanzen umgeben zu sein. Manche Pflanzen tragen dann sogar Blüten oder Beerenschmuck und bringen auf diese Weise Farbe und Abwechslung in die Wohnung. Doch viele Zimmerpflanzen haben es im Winter schwer, denn die Tage sind kürzer und es fällt weniger Licht in die Wohnräume als im Sommer.

Pflanzen brauchen für die Photosynthese jedoch auch im Winter Licht. Steht es nicht in ausreichender Menge zur Verfügung, werden bei manchen Pflanzen die Blätter gelb und sie fallen irgendwann ab oder es kommt zu langen, dünnen Trieben. Bei Sorten mit bunten Blättern verblassen die kräftigen Farben und Winterblüher werfen ihre Knospen ab, weil die Energie des zur Verfügung stehenden Licht nicht ausreicht, um die Blütenbildung zu ermöglichen.

Zimmerpflanzen, Pflenzenlampe, Pflanzlampe, Wuchslampe, Lichtmangel, zu warm, Blumenfenster

Für viele Pflanzen ist deshalb jetzt ein Platz möglichst nah am Fenster besonders wichtig. Falls es dann auf der Fensterbank zu voll wird, gibt es einige Lösungen. Durch das Aufhängen der Pflanzen in Blumenampeln oder das Stapeln in mehreren Höhen, zum Beispiel auf zusammengezimmerten Rahmen, kann der Platz am Fenster besser genutzt werden.

Eine Zusatzbelichtung mit schönen Pflanzenlampen kann helfen, wenn die Pflanzen weiter vom Fenster entfernt stehen. Eine Zeitschaltuhr trägt dazu bei, dass die Belichtung automatisch für eine bestimmte Dauer vor dem Sonnenaufgang und nach Sonnenuntergang erfolgt

Zimmerpflanzen, Lichtmangel, zu warm, Blumenfenster

.(in Zusammenarbeit mit GartenFlora)

Mehr lesen https://www.gartenflora.de/mein-garten/gartenpraxis/

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.