Winterlinge blühend pflanzen

Winterlinge für strahlendes Gelb im Februar

Winterlinge sind nicht so bekannt wie Schneeglöckchen. Zu Unrecht, denn sie sind ebenfalls hübsche „Zwiebelzwerge“. Winterlinge trotzen Eis und Schnee und wecken schon früh die Vorfreude auf den Frühling . Die robusten kleinen Zwiebelblumen öffnen ihre leuchtend gelben Blüten schon im Februar. So bringen sie sehr zeitig fröhliches Gelb in den Garten. Winterlinge sind wegen ihrer außergewöhnlichen Blütezeit auch besonders wertvoll als Futterquelle für die ersten Bienen und Wildbienen.  

Hahnenfußgewächse, Winterlinge, Eranthis, Gartenflora

Hahnenfuß schon bei Frost

Winterlinge, botanisch Eranthis, gedeihen am besten im lichten Halbschatten unter Gehölzen, auf humusreichem Boden, der im Sommer nicht völlig austrocknet. Wenn der Standort den kleinen Zwiebelblumen zusagt, können sie sich zu regelrechten Blütenteppichen entwickeln. Das ist beispielsweise im Jenaer Rautal eindrucksvoll zu beobachten. Man schätzt, dass dort im Februar rund 1,5 Millionen leuchtend gelbe Blüten zu bestaunen sind.

Hahnenfußgewächse, Winterlinge, Eranthis, Gartenflora

Damit sich die kleinen Frühlingsboten gut entwickeln, dürfen sie nicht durch Bodenbearbeitung gestört werden. Die Knollen befinden sich nah an der Oberfläche und werden dort leicht beim Hacken beschädigt. Die Zwiebelblumen können sich auch durch Aussaat vermehren. Dann dauert es allerdings einige Jahre, bis sie zum ersten Mal blühen.

Hahnenfußgewächse, Winterlinge, Eranthis, Schneeglöckchen, Gartenflora

Knollen für schnelles Ergebnis

Deutlich schneller geht es, wenn Sie Knollen pflanzen. Knollen sind im Herbst erhältlich und blühen schon im nächsten Februar. Um ihnen vor dem Pflanzen eine Starthilfe zu geben, werden die harten Knöllchen über Nacht zum Quellen in Wasser gelegt. Anschließend kommen sie etwa 4 cm tief in die Erde.

Winterlinge kann man auch gut während der Blüte pflanzen. Wenn Freunde einige Pflanzen aus ihrem Garten abgeben oder wenn die jetzt im Handel erhältlichen getopften Winterlinge gepflanzt werden, bilden sie die Keimzelle eines schönen Blütenteppiches aus Winterlingen. Und solch ein Teppich wird mit den Jahren immer größer.

Hahnenfußgewächse, Winterlinge, Eranthis, Gartenflora

Winterlinge als Geschenk

Sollten sich die Winterlinge im Laufe der Zeit zu gut entwickeln, können können Sie sie während der Blütezeit ausgraben und eintopfen. In dieser Form haben sie ein schönes Geschenk. Sie eignen sich dann zum Beispiel mit Moos verschönert oder mit Weidenzweigen umrahmt auch bestens für kleine Frühlingsstillleben.

Mehr lesen https://www.gartenflora.de/mein-garten/blatt-bluete/winterlinge-in-kahle-fruehlingsgaerten/

Biergarten – Der besondere Garten

Biergarten

Von einer besonderen Gartenleidenschaft haben wir hier noch gar nicht berichtet. Das momentan sonnige Wetter erzeugt jedoch eine starke Sehnsucht nach einer ganz bestimmten Gartensorte. Der Garten als Treffpunkt und Hotspot der Geselligkeit. Garten als der Ort kleiner oder großer Genüsse. Garten als Freilufterlebnis der besonderen Art.

Gartengestaltung, Stierbräu, Gartennetzwerk.com
alle Fotos vom Stierbräu in Vechta

Ich spreche vom Biergarten, einer lieblichen Idylle, die ihre Besonderheit aus der Tatsache zieht, dass hier in der Regel eine Blume im Mittelpunkt steht – die Blume eines schön gezapften Bieres. Bier ist eines der ältesten Getränke der Menschheit überhaupt. (Das Wasser lassen wir mal als Reinigungsflüssigkeit außer Betracht.)

Gartengestaltung, Stierbräu, Gartennetzwerk.com
alle Fotos vom Stierbräu in Vechta

Schon in der Antike

Schon die alten Sumerer saßen sicher in der Abendsonne an den Ufern des Euphrat auf einfachen Holzbänken in ihrem Biergarten, wünschten sich gegenseitig Gesundheit und hoben sicher den ein oder anderen Humpen. Auch die Mönche des Mittelalters hatten sicher ihre Freude daran, zur Fastenzeit auf harten Holzbänken im Klostergarten das geistige Getränk zu genießen. Sie waren es schließlich, die die Kunst Bier herzustellen und seinen  anschließenden Genuss in unsere nördlicheren Gefilde trugen.

Nahrungsmittel

Noch vor wenigen Generationen, war das Bier das sicherste Getränk, da frei von Keimen. Wasser hingegen war ohne weitere Behandlung kaum ohne Gesundheitsrisiken zu genießen. Kein bajuwarischer Gasthof, der auf sich hält, kommt ohne Biergarten, diesen Ort geistiger Erbauung aus, und auch hier im Norden findet man immer häufiger engagierte Biergärtner.

Gartengestaltung, Stierbräu, Gartennetzwerk.com
alle Fotos vom Stierbräu in Vechta

Ein wichtiger Bestandteil moderner Biere und ein toller Schmuck im Biergarten ist der Hopfen. Dazu hier mehr: http://gartennetzwerk.com/hopfen/ 

Noch ein paar Wochen, und eine großartige Gartensaison kann beginnen.

Prost!

Gartengestaltung, Stierbräu, Gartennetzwerk.com
alle Fotos vom Stierbräu in Vechta

Wildbienen sind lebenswichtig – über wildBee.ch

Viele von uns schrecken beim Wort „Bienen“ oder „Wildbienen“ zurück und befürchten bereits das Schlimmste. Hordenweise Überfälle stechwütiger, menschenjagender Insekten, die uns den Gartenaufenthalt verderben wollen. Das Gegenteil ist der Fall. Wildbienen und viele andere Insekten sind fest eingesetzt im großen Bauplan der Natur und für Menschen absolut harmlos.

Ohne diese wichtigen Arbeiter wären Gärten eigentlich kaum vorstellbar. Sie sorgen für die Vielfalt der Pflanzen. Sie besuchen mit unglaublichem Arbeitsaufwand jede Blüte und garantieren die Biodiversität. Sie garantieren uns auch unsere Ernteerfolge im Obst- und Gemüseanbau, so wie beim Wildobst. Außerdem wird die Arbeit gerade der Wildbienen immer wichtiger, denn die Honigbiene, unsere Haustiervariante, stehen unter erheblichem Stress, der mit verschiedenen Einwirkungen ihre Bestände schrumpfen läßt. So mancher Obst- und Gemüsezuchtbetrieb ist bereits auf die Arbeit von Wildbienen angewiesen.

Die besondere Sparte der Wildbienen ist dabei eine besonders wichtige und faszinierende Insektengruppe, und ihre Artenvielfalt ist – noch immer – sehr groß.  Dabei benötigen sie allerdings mehr und mehr unsere Hilfe. Sie brauchen eine Vielfalt von Futterpflanzen und Nisthilfen. In unserer monokulturellen Landwirtschaft und in unseren immer aufgeräumteren Gärten finden sie diese wichtigen Grundlagen nicht mehr in ausreichender Menge und Qualität vor.

Die Schweizer Naturfreunde von wildBee.ch verstehen sich als Netzwerk und Gemeinschaftsprojekt, welches schwerpunktmässig Social Medias nutzt um Wildbienen-Freunde zu vernetzen und den Erfahrungsaustausch zu fördern. Im Mittelpunkt steht eine Schweizerische Kampagne für Wildbienen. Sie konzentrieren sich auf Verbindung und Vernetzung, fördern Möglichkeiten, Aktivitäten und Umsetzung. Um Wildbienen wirksam schützen und fördern zu können, setzen sie auf wissenschaftlich korrekte Massnahmen. wildBee.ch bietet außerdem viele Hilfsmittel an, die Wildbienen helfen.

wildbee.ch neue Samen für Bienen

Jetzt sind die neuen Samentüten-Gestaltungen fertig geworden! Diese Mischungen speziell für Wildbienen und 5 verschiedene Standorte sind schon bald alle in Bioqualität von www.arthasamen.ch (Bioterra-Fachbetrieb, BioSuisse und Demeter zertifiziert) erhältlich und enthalten ausschliesslich einheimische Arten. Die wunderschönen Wildbienen-Bilder stammen von ww.ayamtlarum.ch/

Geschenke mit Herz – nicht nur am Valentinstag

Gartenflora, Valentinstag, Valentines, BauernverlagValentinstag

Der 14. Februar – der Valentinstag – ist für viele Paare der Tag, an dem rote Rosen verschenkt werden, um dem oder der Liebsten zu sagen „ich liebe dich“. Doch auch an einem anderen Tag lässt sich jemandem mit einem liebevoll gestalteten Blumenarrangement eine Freude machen. Sie ist wahrscheinlich umso größer, je überraschender das Geschenk ist.

Die Zeit um den Valentinstag herum ist ideal zum Sammeln von Inspirationen für Geschenk-Ideen mit Herz. Früher wurden Blumen oft genutzt, um auch ohne Worte Botschaften zu versenden. Sowohl der Art der Blumen als auch der Farbe der Blüten kam – und kommt immer noch – eine bestimmte Bedeutung zu. Weiße Blüten beispielsweise stehen für Reinheit und Ehrlichkeit, rosafarbene Blüten symbolisieren Sehnsucht, und die Intensität des Rottones kann die Tiefe der Beziehung und die Stärke der Leidenschaft widerspiegeln.

Der Gruß zum Valentinstag

Die Bedeutung, die bestimmten Blumen und manchmal auch ihrer Farbe zugeschrieben wird, ist heutzutage jedoch oft nicht mehr bekannt. Sie kann außerdem variieren. Wer mit seinem Blumengeschenk etwas Bestimmtes ausdrücken möchte, schreibt diese Botschaft deshalb am besten auf einen kleinen Kartengruß, der zusammen mit den Blumen überreicht wird. Wobei die Blumen nicht unbedingt persönlich überreicht werden müssen. Stattdessen lässt sich mit ihnen zum Beispiel schon der Arbeitsplatz oder die Wohnung schmücken, bevor der oder die Beschenkte eintrifft.

Gartenflora, Valentinstag, Valentines, BauernverlagDer Strauß zum Valentinstag oder zwischendurch für jemanden, der einem wichtig ist, muss nicht extravagant sein. Es ist auch die Idee dahinter, die zur Freude beiträgt. So kann ein Arrangement aus mehreren kleinen Sträußen in besonderen Vasen oder recycelten Gefäßen mit einer handgeschriebenen Botschaft eine schöne Überraschung sein.

Gartenflora, Valentinstag, Valentines, BauernverlagWelche Blumen zum Vatentinstag

Weil Tulpen und andere Zwiebelblumen bis in den Frühling hinein auch als Topfpflanzen erhältlich sind, lassen sich mit ihnen zum Beispiel schöne kleine Blüteninseln gestalten. Anregungen zur Gestaltung solch farbenfroher Miniaturgärten oder für schöne Sträuße bieten auch die aktuellen Blumentrends. Für die Innenraumgestaltung in diesem Jahr haben die Experten die Trends Punk Rebooted, Re-assemble sowie Romance 3.0 identifiziert.

Gartenflora, Valentinstag, Valentines, BauernverlagZu Punk Rebooted gehört unter anderem das bewusste Brechen gestalterischer Regeln. Typisch für diesen Trend sind auch starke Farbkontraste und die Nutzung roh und industriell anmutender Materialien. Der Trend Re-assemble lebt davon, dass neue und alte Materialien auf verspielte Weise miteinander kombiniert werden und er wirkt bunt und fröhlich. Einige Merkmale des Trends Romance 3.0 sind die Verwendung von üppigen Blumenarrangements sowie hochwertig anmutender Materialien und Farben.

Mehr lesen https://www.gartenflora.de/mein-garten/gartenpraxis/gartengestaltung-dekoration/blumige-geschenk-ideen-zum-valentinstag/

Sprossbox – eine gute Idee für Kinder

Sprossbox Bildungsprogramm für Kinder

„Sprossbox – Der Schulgarten fürs Fensterbrett“ ist ein gemeinnütziges Bildungsprogramm, welches Kindergartenkinder und Grundschüler für ihre Umwelt und den Lebensmittelanbau sensibilisiert.

Sprossbox – Der Schulgarten für´s Fensterbrett from heimgruen on Vimeo.

Den Initiatoren ist es eine Herzensangelegenheit, Kindern das notwendige Wissen und natürlich die Leidenschaft fürs Gärtnern zu vermitteln; insbesondere dann, wenn sie keinen eigenen Schulgarten haben. Um die Sprossboxen – also die kleinen Schulgärten – den Bildungseinrichtungen kostenfrei zur Verfügung stellen zu können, benötiget die Initiative jede Unterstützung!

Darum ist es möglich über Startnext (https://t.co/vPWlSAjimm) den Machern zu helfen und eines der tollen Dankeschöns zu erwerben.

Apfel mit Birne vergleichen

Apfel und Birne sind Einwanderer

Obwohl man Äpfel nicht mit Birnen vergleichen soll, versuche ich es nun doch einmal. Bei der Erstellung der Sortenlisten in Franks Pflanzenlexikon sind ihm nämlich einige Dinge aufgefallen.

Viele Apfelsorten sind in Deutschland gefunden oder gezüchtet worden. Die meisten bei uns gepflanzten Birnen stammen jedoch aus Frankreich oder Belgien. Alte deutsche Apfel- und Birnensorten gibt es kaum. Die wenigen, die es gibt, haben meist nur eine regionale Verbreitung. Das kann allerdings auch kaum verwundern.

Weniger Birnen als Äpfel

Benötigt die Birne doch für ein gutes Wachstum ein viel wärmeres Klima, da die ältesten Sorten doch aus dem Mittelmeerraum stammen. Obwohl Birnen schon seit dem 8. Jahrhundert in Kultur sind, haben sie nie einen so massenhaften Anbau wie die Äpfel erreicht. Ihr Marktanteil beträgt nur etwa 1/3 im Vergleich zum Apfel. So verwundert es nicht, dass auch die Zahl der Birnensorten viel übersichtlicher ist. Ich hatte daher bei der Erstellung der Listen viel weniger mit Synonymen zu kämpfen. Eine Ausnahme macht allerdings die Sorte Regentin, für die es über 60 verschiedene Namen geben soll.

Auch ist die Birne fast gar nicht als kleiner Baum oder als Buschobst zu halten. Für die Veredlung von Birnen kommen als Unterlage nur eine Birnensorte oder die Quitte in Frage. Deutsche Sorten wurden verstärkt erst Ende des 19. Jahrhunderts durch die Baumschule Späth bei Berlin und in Geisenheim gezüchtet .

Wo sind die Alten

Während es viele neuere Apfelsorten gibt, die die alten Sorten zu verdrängen drohen, sind die bekanntesten und beliebtesten Birnensorten bereits im, oder vor dem 19. Jahrhundert entstanden. Wer hätte schon gedacht, dass eine so bekannte Sorte wie „Clapps Liebling“ vor mehr als 150 Jahren in den USA entstanden ist. Noch älter ist die wohl bekannteste aller Birnen: Die Williams Christ Birne wurde schon um 1770 von einem Lehrer in England gefunden. Selbst Sorten mit so deutschen Namen wie „Pastorenbirne“ oder „Vereinsdechantsbirne“ kommen ursprünglich aus Frankreich.

In Norddeutschland sind also Äpfel viel verbreiteter als Birnen, die viel mehr Platz und  Wärme benötigen. Dazu mag auch der schwer zu bekämpfende Birnengitterrost beigetragen haben, den die Bäume zwar in der Regel überleben, sie aber doch sehr schwächt. Dennoch waren eingemachte Birnen in meiner Kindheit der Standard-Nachtisch im Wechsel mit selbstgemachtem Apfelmus, an das meiner Meinung nach das  schlabbrige Apfelmus aus dem Supermarkt nie herankommen wird.

Das Kraut der schönen Mädchen

Ruta graveolens Weinraute
Ruta graveolens – Weinraute

Die Weinraute

Um manche Pflanzen und manches Kraut ranken sich die sonderbarsten Geschichten, besonders wenn sie schon lange von Menschen als  Kulturpflanze genutzt werden. Ein solcher Fall ist die Weinraute. Schon die Römer der Antike kannten und nutzten sie. Auch in vorchristlicher Zeit war sie im nahen Osten bekannt und wird daher heute in einigen Bibelgärten gezeigt.

Gewürz und Schutz

Ursprünglich als Gewürzpflanze zur besseren Verdauung den Speisen beigegeben, glaubte man  schon bald noch weitere Wirkungen erkannt zu haben.  Bei Kolikschmerzen sollte sie helfen und Ihre Einnahme wurde Männern empfohlen, die vor Liebe blind waren. Die Weinraute würde ihre Sehkraft und ihre Sinne schärfen. So würde es Ihnen leichter fallen sich von ihrer Angebeteten zu trennen.

Der griechische Sophist Aelianus gar wusste um 180 nach Christus zu berichten, dass  die Wiesel Rautenblätter fraßen, um im Kampf gegen Schlangen bestehen zu können.  Also rieb man sich Füße und Waden mit dem übelriechenden Kraut ein, um selbst gegen Schlangenbisse gefeit zu sein.

Gegen Viehzeug und böse Geister

Die Insekten abwehrende  Wirkung  der Raute hatte man bereits erkannt, daher band man sich ab dem Mittelalter Rautenzweige um den Hals. Denn was gegen Ungeziefer half, musste schließlich auch böse Geister abwehren. Ähnlich mögen wohl die Mönche gedacht haben, die ihre Schwierigkeiten mit dem Keuschheitsgelübde hatten. Sie nutzten das Kraut um ihre Triebhaftkeit einzudämmen.

Das Kraut als Pestmittel

Als dann die Pestzüge Europa heimsuchten, sah man in der Weinraute auch hier zusammen mit anderen Kräutern ein Allheilmittel, wohl durchaus mit Erfolg. Solcherlei Wirkung ließ einige Unholde nicht untätig bleiben. Auf Essigbasis stellten sie ein Gebräu aus Weinraute, Lavendel, Salbei, Thymian und Rosmarin her, rieben sich damit ein und drangen in die Häuser von Pesttoten ein, um sie auszuplündern. Als man sie erwischte, sollen die vier Diebe in dem anschließenden Prozess gegen Preisgabe der Rezeptur freigekommen sein. Der Vierdiebe-Essig war erfunden. Diese Geschichte soll sich um 1630 im französischen Toulon zugetragen haben.

herbe la  belle fille

Einem anderen Umstand hat die Weinraute ihren Spitznamen „Kraut der schönen Mädchen“ zu verdanken. Entstanden ist er ebenfalls in Frankreich als „herbe à la belle fille „.  So sehr lange soll es noch nicht her sein, dass in Paris eine Pflanzung von Rauten mit einem Eisengitter eingezäunt werden musste. Die Rauten wurden nämlich regelmäßig von „schönen Mädchen“ geplündert, die sich in eben diesen Umständen befanden.

Der Genuss der Weinraute hat nämlich erwiesener Maßen nicht nur abführende Wirkung, sondern kann bei Schwangeren leicht zu Fehlgeburten führen, was die schönen Mädchen des horizontalen Gewerbes zu nutzen wussten.

Weihnachtsgarten für Leib und Seele

Der Weihnachtsgarten in Krefeld wirkt märchenhaft und zeitgemäß zugleich

(djd). Der Krefelder Weihnachtsmarkt empfängt seine Besucher in diesem Winter erstmals mit einem stimmungsvollen Stadtidyll. Zu Füßen der Dionysiuskirche im Herzen der Stadt entsteht vom 23. November bis zum 23. Dezember ein kleiner Weihnachtsgarten:

Hier werden Himalayabirken, Zieräpfel, Schwarzkirschen und roter Hartriegel eine verträumte Atmosphäre schaffen, und gemütliche hölzerne Waldmöbel laden zum Ausruhen, Entspannen und Genießen der festlichen Adventstage ein.

Dieser stilvolle Treffpunkt ist einen Ausflug wert für alle, die in der Vorweihnachtszeit besinnliche Momente oder auch exklusive Geschenkideen suchen.

Krefeld, Weihnachtsmarkt, Hüttenzauber, Weihnachtsgarten
Innovativ und handgemacht: Das Modell des Weihnachtsmarkts weckt Vorfreude auf die Adventszeit. Foto: djd/Stadt Krefeld

Kreatives Kunsthandwerk „made in Krefeld“

Bei der Auswahl der Markthändler wurde besonderer Wert auf Handwerk „made in Krefeld“ gelegt: Die Händler zeigen ihre schönsten Kreationen – von originellen Kunstwerken aus Beton über modische Taschen aus Kulissen des Krefelder Stadttheaters  bis hin zu kreativ-nützlichen Dekoartikeln für alle Bereiche des Haushalts.

Ein hochwertiger Krefeld-Gin, ein besonderes Stadtparfüm und viele andere Produkte machen „made in Krefeld“ erlebbar.

Krefeld, Weihnachtsmarkt, Hüttenzauber, Weihnachtsgarten
Rund um einen gemütlichen Treffpunkt unter geschmückten Bäumen gruppieren sich die Holzhütten der Krefelder Kreativen. Foto: djd/Stadt Krefeld

Nach dem Einkaufsbummel laden gemütliche Lauben, Tische und Bänke zum Verweilen bei einem Glas „vin brulè bianco“, heißen Gin-Variationen oder einem Apfelpunsch aus heimischen Äpfeln ein.

Dazu gibt es italienische Knabbereien, und frisch aufgebrühter Kaffee aus eigener Röstung ist als „Christmas Edition“ eine anregende und wärmende Getränkealternative.

Krefeld, Weihnachtsmarkt, Hüttenzauber, Weihnachtsgarten
Zu Füßen der Dionysiuskirche entsteht in Krefeld ein einzigartiger Weihnachtsgarten. Foto: djd/Stadt Krefeld

Unikate und Designerstücke

Zu den Highlights unter den Geschenkideen aus Krefeld gehören beispielsweise handgefertigte Taschen, sogenannte Kulturbeutelz, die als Unikate aus Kulissen des Krefelder Stadttheaters hergestellt wurden.

Designhandwerk aus Porzellan, Beton oder Glas von jungen 15Kreativen ist zu bewundern.

Mit dem Mond durch Gartenjahr

Dass der Mond Einfluss auf das Leben unseres Planeten hat, ist ja nichts Neues

Der Stocker Verlag bringt seit Jahren den Gartenkalender „Mit dem Mond durchs Gartenjahr“ heraus. So auch für das anstehende neue Jahr 2018.

Mond, Gartenjahr, Mondjahr, Gartenarbeit

Mit vielen erklärenden und einführenden Artikeln ist dieser „Kalender“, der eher ein umfangreicher und informativer praktischer Begleiter ist, gespickt.

Mond, Gartenjahr, Mondjahr, Gartenarbeit

Auch für Interessierte, die bisher keine Berührung zwischen Garten und Mond wirklich wahrgenommen haben, stellt dieses kleine Kompendium einen sehr guten Leitfaden für alle anstehenden Entwicklungen und Phasen im Laufe des Gartenjahres dar.

Die ersten gut 20 Seiten führen den Leser in die Zusammenhänge zwischen unserem Planeten und seinem treuen Begleiter ein, ohne den das Leben auf der Erde wie wir es kennen, wohl nicht vorstellbar ist.

Mond, Gartenjahr, Mondjahr, Gartenarbeit

Von der Bodenbearbeitung bis zum Weinbau und Vieles mehr umfasst das Buch die meisten Aspekte rund um diese interessanten und wichtigen Zusammenhänge.

Ein paar Gedanken zum Einfluss des Trabanten auf unser eigenes Leben und den ganz praktischen Umgang runden die Thematik so ab, dass der eigentliche Kalender für jeden praktisch und leicht genutzt werden kann.

mit dem mond durchs gartenjahr 2018

Info:

  • MIT DEM MOND DURCHS GARTENJAHR 2018
    Leben und Arbeiten in Harmonie mit Mond und Planeten
  • Vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage
  • Autor: Michel Gros, Verlag: Leopold Stocker,
  • ISBN 978-3-7020-1674-6
  • 128 Seiten, durchgehend farbig bebildert, brosch.
    Preis 9,95 Euro
  • Webseite:  Leopold Stocker

Garten und Kunst