Kettensäge Dolmar PS-32 C TLC

Papas neues Spielzeug

Was macht der Gärtner am ersten Urlaubstag?

Natürlich zuerst neues Werkzeug besorgen. Also habe ich heute gleich richtig zugeschlagen.  Die Kollegen meiner Abteilung werden sich  bestimmt schön amüsiert haben, als ich heute gleich zweimal bei Ihnen aufgekreuzt bin um Geräte einzukaufen. Das hätte ich sicher auch schon vorher erledigen können – ich arbeite als Verkäufer im Außendienst in einem Großhandel für Werkzeuge und andere Bedarfsartikel (unter anderem für den Garten- und Landschaftsbau), aber heute war eben der Tag für spontane Entscheidungen.

Also habe ich mir eine kleine Motorsäge und ein Blasgerät zugelegt. Diese 2 Geräte standen schon länger auf meiner Wunschliste. Schließlich habe ich selbst schon etliche davon verkauft. Nun möchte ich euch mit technischen Details zu den Geräten verschonen. Fakt ist, dass sie ein sehr ordentliches Preis/Leistungsverhältnis haben und sowohl für den privaten, als auch für den gewerblichen Bereich bestens geeignet sind.

Motorsäge

Die kleine Dolmar Motorsäge PS 32 reicht für meine Zwecke völlig aus, ist robust gebaut und und auch zum Fällen kleiner Bäume geeignet. Hauptsächlich benötige ich sie für Auslichtungsschnitte. Das Gerät ist eine Ersatzbeschaffung, da mir leider neulich eben dieses Gerät entwendet wurde. Natürlich ist dieses Gerät auch gleich,  wie es sich für ein neues Spielzeug gehört, zum Einsatz gekommen. 5 große Scheinzypressen, die dem Projekt Gemüsegarten im Wege standen mussten ihr Leben lassen. Manchmal muss man eben Tatsachen schaffen…

Blasgerät

Ein Blasgerät im Frühjahr zu kaufen erscheint auf den ersten Blick ungewöhnlich, machte für mich aber doch Sinn. Zwar bin ich kein Freund von übertriebener „Laubpusterei“ und unter Gehölzen darf das Laub bei mir zuhaus ruhig liegenbleiben. Ich nutze  das Gerät mehr zum Reinigen meiner Hoffläche und bei kleineren Aufträgen im GaLaBau, die ich immer noch ausführe, um zeitintensives Fegen zu vermeiden.  Das letzte Laub des Winters ist bei mir also wieder da, wo es hingehört: unter den Eichen meines kleinen Wäldchens. Das Gerät- ebenfalls von Dolmar ist übrigens im Vergleich zu anderen ähnlich leistungsstarken Geräten relativ leise und mit seinem MM4- Motor recht abgasarm. Ein Punkt der mir nicht unwichtig ist. Die Alternative wäre für mich ein Akku-Gerät von Makita gewesen, dass wegen des hohen Preises für Akku und Ladegerät jedoch leider nicht in Frage kam. Für meine Zweitaktgeräte wie die Motorsäge verwende ich übrigens ausschließlich schadstoffarme  Alkylatkraftstoffe (Oecomix von Oest). Diese sind zwar etwas teurer als selbstgemischter Kraftstoff, aber die Arbeit ist allein schon  wegen des Fehlens der Geruchsbelästigung deutlich angenehmer.

Nun soll dies keine Werbung für Motorgeräte einer bestimmten Marke werden und Verkaufsabsichten hege ich auch keine. Allerdings bin ich selbst als Verkäufer und als Nutzer von diesen beiden Geräten überzeugt. Mit gutem Werkzeug macht die Gartenarbeit einfach mehr Freude und Tipps hierzu gebe ich gerne weiter. In diesem Sinne wünsche ich euch allen ein schönes Wochenende und viel Freude bei der Gartenarbeit. Ich werde jedenfalls meinen Spaß mit meinen neuen Spielzeugen haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.