Schlagwort-Archive: Galläpfel

Äpfel an der Eiche

Das meint man jedenfalls im ersten Augenblick beim Anblick dieses Gallapfel. Diese toll gefärbten Früchte sind nur so groß wie eine Schnecke und ganz sicher keine Früchte.

Gallapfel Eichenblatt Gartenbänderschnecke
Größenvergleich eines Gallapfels mit einer Gartenbänderschnecke

Sie sind das Produkt eines Insekts, der gemeinen Gallwespe, die im zeitigen Sommer ein Ei in einer Blattader der Eiche platziert. Dort entwickelt sich die Larve, die in dieser Zeit des Jahres schlüpft.

Der Baum wehrt sich gegen diesen Eindringling und bildet um die Larve eine Wucherung, die sich zu diesem schönen Gallapfel entwickelt.

Galläpfel Traube Eichenblatt
Eine kleine Traube von Galläpfeln an der Unterseite eines Eichenblattes

Wie ich höre und lese wurde aus den Galläpfeln eine Tinte und Gerbstoff zur Lederverarbeitung hergestellt. Vor allem aber sind sie ein schöner Schmuck der herbstlichen Eichen.

Wer mag, kann die Galläpfel zerkleinern, kochen und dann einen Eisennagel in den Sud legen (besser Eisen- II-Sulfat dazugeben). Nach einiger Zeit bekommt man eine Lösung, Wenn man mit dieser Lösung schreibt kann man das Nachdunkeln der Schrift beobachten. Ein Spiel, das man gut mit Kindern ausprobieren kann. (Beispiel)

 

 

Gallwespen

Gallwespe, Gartennetzwerk.com
Gallwespe

Schöne kleine rote Kugeln fand ich auf der Unterseite von Eichenblättern, leider erst, nachdem ich das Laub geschnitten hatte. Um welche der vielen Gallwespenarten es sich dabei handelt weiß ich nicht. Die meisten legen ihre Eier an Eichen ab. Mit dem in die Blattadern bohrenden Legestachel lösen die weiblichen Insekten dort bei der Eiablage eine kugelfömige Wucherung in der Pflanze aus. In dieser Wucherung entwickeln sich Ei und Larve  der Gallwespe, die dabei mit ihr wächst. Galläpfeln wurden zu verschiedenen Produkten verarbeitet.