Etwas vorlaut …

Etwas vorlaut kommen Sie schon daher – die Sommerblumen in ihren knalligen Farben. Aber das müssen sie mitunter auch sein, wenn sie als Balkonpflanzen auch aus der Ferne die Blicke auf sich ziehen wollen. Man möge es mir verzeihen,  dass ich als Landschaftsgärtner nie den rechten Bezug zu Sommerblumen gefunden habe. Allerdings ist es schon beeindruckend, wenn man in einer guten Gärtnerei in ein Gewächshaus  voller kräftig blühender Pflanzen kommt.  Kein Vergleich zu den  armseligen Jungpflanzen die an jeder Straßenecke feil geboten werden.

In diesem Jahr hatten die Zierpflanzenbaubetriebe es allerdings schwer genug. So wanderten vielerorts die frühen Primelkulturen fast vollständig auf dem Kompost.  Hinzu kamen die hohen Heizkosten und ein, aufgrund des kalten Frühjahrs sehr später Verkaufsbeginn. Diese Verluste wird manch ein Betrieb nicht verkraften können – leider.

Gedicht zum Montag (3)

Dieses Baums Blatt, der von Osten Meinem Garten anvertraut, Giebt geheimen Sinn zu kosten, Wie's den Wissenden erbaut, Ist es Ein lebendig Wesen, Das sich in sich selbst getrennt? Sind es zwei, die sich erlesen, Daß man sie als Eines kennt? Solche Frage zu erwidern, Fand ich wohl den rechten Sinn, Fühlst du nicht an meinen Liedern, Daß ich Eins und doppelt bin? Johann Wolfgang von Goethe 1815

Gingo Biloba

Dieses Baums Blatt, der von Osten
Meinem Garten anvertraut,
Giebt geheimen Sinn zu kosten,
Wie’s den Wissenden erbaut,

Ist es Ein lebendig Wesen,
Das sich in sich selbst getrennt?
Sind es zwei, die sich erlesen,
Daß man sie als Eines kennt?

Solche Frage zu erwidern,
Fand ich wohl den rechten Sinn,
Fühlst du nicht an meinen Liedern,
Daß ich Eins und doppelt bin?

Johann Wolfgang von Goethe 1815